Aktiv
Spa & Well­ness
04. Febru­ar 2016

War­um Yoga gesund und glück­lich macht

Wir benö­ti­gen kaum Platz dafür und kön­nen es bis ins hohe Alter aus­üben: Yoga macht uns gesund und glück­lich!

Mit Yoga Kör­per, Geist und See­le in Ein­klang brin­gen

Klar, die Sport- und Fit­ness­trends wech­seln stän­dig, doch man muss nicht immer jedem Trend hin­ter­her­tur­nen. Set­zen Sie auf Bewähr­tes, denn schließ­lich begrüß­te man in Indi­en bereits von 3.000 Jah­ren die Son­ne mit einem zu einem Drei­eck geform­ten Kör­per!

10 Fak­ten die für Yoga spre­chen

  • Wer mit Yoga beginnt, der beschäf­tigt sich auch mit der Phi­lo­so­phie dahin­ter und krem­pelt dadurch oft sein eige­nes Leben um. Gesün­der essen, weni­ger Alko­hol, kein Niko­tin – plötz­lich ist Ver­zicht ein­fa­cher.
  • Beim Yoga wer­den nega­ti­ve Gedan­ken und Geräu­sche ein­fach wahr­ge­nom­men – ohne die­se zu bewer­ten – und die­se Weis­heit bringt uns auch im All­tag wei­ter.
  • Mit jedem Atem­zug wird beim Yoga der All­tag ein Stück­chen mehr aus­ge­blen­det, das sorgt für ein Gefühl von Aus­ge­gli­chen­heit und Zufrie­den­heit, wel­ches wir bes­ten­falls mit in den rest­li­chen Tag neh­men. Yoga stärkt die Psy­che und hilft bei Ängs­ten, das macht es uns mög­lich, uns bes­ser zu kon­zen­trie­ren und effi­zi­en­ter zu ler­nen.
  • Wer Yoga prak­ti­ziert, der bekommt ein bes­se­res Lebens­ge­fühl und Bewusst­sein für sei­nen Kör­per, dadurch ver­bes­sert sich die Hal­tung mit der Zeit ganz von selbst.
  • An die 130 diver­se geschütz­te Yoga­s­ti­le gibt es, eini­ge davon sind schweiß­trei­bend, ande­re eher medi­ta­tiv. Suchen Sie den für sich rich­ti­gen Stil und das rich­ti­ge Stu­dio! Und das ganz egal wie alt Sie sind, denn Yoga kön­nen klei­ne Kin­der genau­so gut machen wie Senio­ren, schließ­lich gibt es für jedes Alter pas­sen­de Übun­gen.
  • Tief ein­at­men… Das tie­fe Ein­at­men und die ver­schie­de­nen Kör­per­dre­hun­gen regen die Orga­ne an und ver­sor­gen die Zel­len mit Sauer­stoff, das alles hilft dem Kör­per dabei Gift­stof­fe los zu wer­den. Puls und Blut­druck wer­den gesenkt und das Herz-Kreis­lauf- und Immun­sys­tem gestärkt. Zudem wird die Ver­dau­ung ange­regt.
  • Yoga­f­ans wis­sen, dass Yoga dabei hilft, Din­ge so zu akzep­tie­ren, wie sie sind – und das fängt bei uns selbst an. Für Kon­kur­renz­den­ken gibt es hier kei­nen Platz.
  • Zahl­rei­che Stu­di­en haben bewie­sen, dass sich Yoga posi­tiv auf unse­re Gesund­heit aus­wirkt und hei­lend bei Krank­heit wir­ken kann. Die Kom­bi von Medi­ta­ti­on und Atmung wirkt sich posi­tiv auf Schmer­zen oder auch bei Wech­sel­jahr­be­schwer­den aus.
  • Yoga aus­üben ist nicht teu­er! Sie benö­ti­gen kei­ne teu­ren Gerä­te oder und­hand­li­che Aus­rüs­tung. Es reicht eine dün­ne Mat­te und beque­me Klei­dung.
  • Durch die bewuss­te Atmung wird das Lun­gen­vo­lu­men gestei­gert. Wir atmen dadurch tie­fer aber sel­te­ner und kön­nen dadurch bes­ser ent­span­nen und unser Schlaf wird erhol­sa­mer.

Und wenn Sie nun auch der Mei­nung bes­ser noch heu­te wie mor­gen mit dem Yoga zu begin­nen, dann buchen Sie doch gleich Ihren Yoga­ur­laub in Süd­ti­rol! Mit Beginn der neu­en Sai­son steht Ihnen im Lin­den­hof die Yoga­leh­re­rin Moni­ka Chi­tra Pedross zur Sei­te! PS: Nicht ver­pas­sen! Die Yoga High­light­wo­che im Lin­den­hof vom 20. bis 27. August 2016 mit täg­li­chen Yoga-Ein­hei­­ten am Mor­gen und Abend sowie gemein­sa­men Spa­zier­gän­gen!

Das könn­te Sie
auch inter­es­sie­ren

Ähn­li­che Bei­trä­ge zu die­sem The­ma